Rasieren ohne Pickel

      4 Kommentare zu Rasieren ohne Pickel

Wie muss ich mich rasieren ohne Pickel zu bekommen?

Rasierpickel, viele Menschen neigen dazu, nach dem Rasieren Pickel zu bekommen. Besonders die empfindliche Haut am Hals ist oft davon betroffen. Doch wie kann man sich rasieren ohne Pickel im Anschluss zu bekommen?

Um Rasierpickel zu vermeiden, hilft es zu wissen wie sie überhaupt entstehen. Rasierpickel bilden sich durch winzige Bakterien auf der gereizten Haut nach der Rasur. Die Bakterien gelangen in Wunden, die beim Rasieren entstehen und es bilden sich Pickel.

Die beste Vorsorge gegen Pickel nach der Rasur ist also Hautreizung und Bakterienbildung möglichst zu vermeiden.

Hier sind 5 Methoden zur Verringerung der Hautreizung:

  • Durch regelmäßiges Peeling wird die Haut von abgestorbenen Hautzellen befreit. Das macht sie bei der Rasur weniger anfällig.
  • Bei der Nassrasur ist es wichtig die Klinge häufig zu wechseln. Eine abgenutzte Klinge verhält sich auf der Haut wie Schleifpapier. Selbst wenn eine Rasur noch möglich ist. Einwegrasierer sollten auch nur einmal verwendet werdenRasieren ohne Pickel.
  • Die Nassrasur immer Rasierschaum oder Rasiergel durchführen. Beide Produkte gibt es auch für empfindliche Haut. Noch viel besser ist es Rasieröl zu verwenden. Es zieht wunderbar die Talgteilchen der Haut an und spült sie weg!
  • Nach der Nassrasur die Haut vorsichtig trocken tupfen. Auf frischrasierter Haut wirkt das Rubbeln mit dem Handtuch sehr aggressiv.
  • keine sportlichen Aktivitäten nach der Nassrasur. Durch die Schweißbildung gelangt Salz an die rasierte Haut und reizt sie zusätzlich.

Rasieren ohne Pickel im Anschluss durch weniger Bakterien, 5 Tipps:

  • Wasche dein Gesicht vor der Rasur mit heißem Wasser! Dadurch wird die Rasur deutlich gründlicher. Außerdem werden dadurch viele Bakterien auf der Gesichtshaut abgetötet.
  • Bereits benutze Rasierklingen vor der Rasur mit heissem Wasser grünlich abspülen um Bakterien abzutöten. Rasieren ohne Rasierpickel
  • Zum Abtupfen nach der Rasur ein frisches Handtuch verwenden.
  • Eine besonders wirksame Alternative zu Rasierwasser ist Aloe Vera Gel. Es wird aus den Blättern der Pflanze gewonnenen und enthält neben der schmerzstillenden Salicylsäure, zahlreiche Vitamine, Mineralstoffe und ätherische Öle. Diese fördern die Wundheilung und schützen die Hautzellen.
  • An den Händen befinden sich besonders viele Bakterien. Aus dem Grund sollte man die frischrasierte Haut nicht ständig berühren.
  • Bei sehr empfindlichen Hauttypen empfiehlt es sich auf Trockenrasur umzusteigen.


    Hier findest du Bartpflegeprodukte: Nivea_Men

    Alles für den Mann


    Eine weitere Ursache für Pickel nach der Rasur sind eingewachsene Barthaare. Das kann durch regelmäßige Rasur vermieden werden.Die Einnahme von Zink ist eine zusätzliche Möglichkeit, um sich zu rasieren ohne Pickel zu bekommen. In der Apotheke erhält man verschiedene Zinktabletten mit 5mg bis 25mg Zink pro Kapsel. Etwas günstiger bekommt man es bei Amazon. Diese Zinktabletten können wir empfehlen!Weitere Pflege Tipps gibts hier: Bart pflegen
Beitrag teilen:

4 thoughts on “Rasieren ohne Pickel

  1. André

    Ich habe schon viele Mittel ausprobiert, trotzdem musste ich immer wieder mit Pickeln zu recht kommen. Bis ich auf einen Ratgeber gestossen bin, wo die Empfehlung Babypuder war.
    Ich habe es ausprobiert und bin seitdem Nutzer von Babybpuder und das mit 30Jahren 🙂

    Testet es und ihr werdet sehen, dass es hilft. Natürlich muss man auch andere Faktoren, wie alte Rasierklingen etc auschliessen.

  2. Horst

    Hey, das wichtigste ist wirklich ein unbenutztes frisches Handtuch zu benutzen!
    Ich hatte auch das Problem mit den Pickeln nach der Rasur.
    Mein Arzt hatte mich darauf hingewiesen und siehe da keine Pickel mehr….
    Ein nur einmal benutztes Handtuch beherbergt Massen an Bakterien die dann in die vielen mikroskopisch kleinen Wunden gelangen und ihren Dienst verrichten.
    Viel Erfolg

  3. Sven

    Wie Horst schon schreibt ist die Hygiene ein wichtiger Faktor. Aber nicht nur das Handtuch ist der einzige Bakterienherd. Neben dem Rasierer selber (der häufiger ausgetauscht werden sollte als man es eigentlich macht) ist die Haut selbst oft Ursache der Pickel. Reinigt man diese nicht zieht man den Schmutz in die Haut. Abhilfe schafft neben einer Gesichtsreinigung unter Umständen noch ein alkoholfreies Desinfektionsmittel für Hände.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.